Anmeldefrist abgelaufen

Medium
Allgemeine Informationen
Kursname:
Video Game Development
Ansprechpartner:
Julia Seifert
Ansprechpartner E-Mail:
jule@opencampus.sh
Telefon:
0431/90894380
ECTS:
2.0
Semester::
Wintersemester 2017/2018
Anmeldefrist
26.10.2017
Start:
08.11.2017
Ende:
30.01.2018
Kurzbeschreibung
Die Lehrveranstaltungen bieten einen Überblick über die anfallenden Themenbereiche in der Computerspieleentwicklung
Beschreibung

Dein Interesse

Du Interessierst dich für die Entwicklung von Computerspielen, siehst dich aber nicht in einem größeren Unternehmen. Dir ist es wichtig, deine eigenen kreativen Ideen einzubringen und dein Know-how in jedem einzelnen Bereich zu erweitern? Oder du hast eine Idee für ein Computerspiel, weißt jedoch nicht, welche Kenntnisse dafür benötigt werden um eine Umsetzung zu realisieren?


Die Inhalte

Die Lehrveranstaltungen bieten einen Überblick über die anfallenden Themenbereiche in der Computerspieleentwicklung. Vom Charakterdesign, Sounddesign, Programmieren, bis zur Konzeption, usw. Alles wird behandelt und von einem jeweiligen Experten auf dem Gebiet referiert. Den Fokus legen wir hierbei auf die Entstehung neuer Spielkonzepte in einzelnen Gruppen oder als alleiniges Projekt. Gerade dort ist es wichtig, sich mit den vielen einzelnen Themen wie Design, Programmierung oder Marketing auseinanderzusetzen, da man sie als Gründer alle vereinen und verstehen muss.


Der Ablauf Mittwochs 18h-20h

Das erste Treffen ist am 08.11. in der „Starterkitchen“ (Kuhnkestraße 6, Kiel).

"Wir wollen ein Computerspiel machen!" (Erste Hürden, realistische Zielsetzung und worauf es beim Team ankommt)

Was brauche ich für ein Konzept? (Story, Concept Art)

Künstliche Identitäten (Charakterentwicklung in Computerspielen)

Entscheidungen in Computerspielen (Von Narration und Interaktion)

Entscheidung für Programmieroberfläche (Unity, UE4, Java etc..)

Musik in Computerspielen (Schnittstelle Programmierer und Sounddesigner)

Finanzierung eines Computerspiels

Marketing, Communications, Vertrieb Community Management, QA, Localization, Content Creator (Wie nutze ich die Community und wie wird das Spiel getestet?)


Die Formalitäten

Der Kurs richtet sich an alle Interessierten und Kreativen - ob Studierende, Unternehmer:in oder Freelance ist nebensächlich. Um die Video Game Development Session mit Leistungspunkten vergütet zu bekommen, ist eine Prüfungsleistung (Portfolio) erforderlich. Einzelheiten dazu werden im Kurs bekannt gegeben. Zulassungsvoraussetzungen zur Prüfung: Beteiligung an einer (Online-)Kurzevaluation nach jedem Termin. Alternativ kann eine kurze Ausarbeitung zu dem Thema der jeweiligen Session angefertigt werden.


Für den Kurs werden folgende Projekte empfohlen