Internet of Things

Dienstags 18 Uhr // Zusammen mit der Firma Baader gibt es einen Einstieg in die Welt des Internet of Things.

ANMELDEFRIST ABGELAUFEN
Dienstags 30.10.-29.01.2019

Lernt ansässige Unternehmen kennen, knüpft Kontakte für den Berufseinstieg und erweitert Euer Netzwerk. Es erwartet euch ein bunter Mix inklusive Essen, Getränke und Musik.

Alexander Ohrt

Nach einer kurzen Organisationsphase geht es darum einen Einstieg in das Thema IoT zu bekommen.

Kalle Ott

Bei diesem Termin werden erstens die RaspPIs an die Teilnehmer verteilt und danach eingerichtet. Es werden folgende Punkte behandelt: - Einrichtung von Linux auf dem RasPI - Remote Steuerung über Netzwerk - Steuerung der Hardware mit NodeJS

Kalle Ott

Über den Raspberry PI lassen sich eine Reihe von Sensoren auslesen, an diesem Termin geht es darum wie man diese anschließt und wie man sinnvolle Werte auslesen kann.

Kalle Ott

ACHTUNG: statt wie geplant am 20.11. findet dieser Termin am 21.11. statt und wird in das Büro von Cap3 verlegt.


Während im normalen Web HTTP als Kommunikationsstandard genutzt wird, setzen viele IoT Systeme auf Protokolle die weniger Daten benötigen. Als Beispiel wird MQTT betrachtet und ein Server implementiert um die Sensordaten zu empfangen.

Kalle Ott

Nachdem letztes mal ein Server implementiert wurde und auf dem eigenen Gerät lief, geht es dieses mal darum zu sehen welche Möglichkeiten sich eröffnen wenn man den Server in die Cloud verschiebt.

Kalle Ott

Gerade das IoT kann stark von serverless-basierten Lösungen profitieren. Konkret geht es darum welche Teile des Servers sich durch separat gehostete Funktionen ersetzen lassen, und was für Funktionen sich damit leicht ergänzen lassen.

Kalle Ott

Neben der automatisierten Auswertung ist es auch sehr wichtig einen visuellen Überblick über die gesammelten Daten zu ermöglichen. An diesem Termin geht es darum wie man Web-Frameworks nutzt um ein grafisches Dashboard zu erstellen.

Kalle Ott

Die letzten drei Termine sollen dafür genutzt werden alle bisher angeschnittenen Themen in einem Projekt anzuwenden. Ziel ist es ein kleines Anzucht-Gewächshaus mit Sensoren auszustatten um die Temperatur, Boden- und Luftfeuchtigkeit zu messen. Die gewonnenen Daten sollen dann dazu genutzt werden verschiedene Aktoren wie eine Lüftung bei zu feuchter Luft, oder eine Benachrichtigung bei Trockenheit auszulösen. Und natürlich sollen die Daten auch manuell/visuell untersucht werden können. Die Materialien für dieses Projekt werden von Baader bereit gestellt.

Kalle Ott

Die letzten drei Termine sollen dafür genutzt werden alle bisher angeschnittenen Themen in einem Projekt anzuwenden. Ziel ist es ein kleines Anzucht-Gewächshaus mit Sensoren auszustatten um die Temperatur, Boden- und Luftfeuchtigkeit zu messen. Die gewonnenen Daten sollen dann dazu genutzt werden verschiedene Aktoren wie eine Lüftung bei zu feuchter Luft, oder eine Benachrichtigung bei Trockenheit auszulösen. Und natürlich sollen die Daten auch manuell/visuell untersucht werden können. Die Materialien für dieses Projekt werden von Baader bereit gestellt.

Kalle Ott

Die letzten drei Termine sollen dafür genutzt werden alle bisher angeschnittenen Themen in einem Projekt anzuwenden. Ziel ist es ein kleines Anzucht-Gewächshaus mit Sensoren auszustatten um die Temperatur, Boden- und Luftfeuchtigkeit zu messen. Die gewonnenen Daten sollen dann dazu genutzt werden verschiedene Aktoren wie eine Lüftung bei zu feuchter Luft, oder eine Benachrichtigung bei Trockenheit auszulösen. Und natürlich sollen die Daten auch manuell/visuell untersucht werden können. Die Materialien für dieses Projekt werden von Baader bereit gestellt.

Kalle Ott

Kursinformation

KURSBESCHREIBUNG

Deine Interessen:

Wenn du dich für die Welt der Maschinen und Sensoren begeistern kannst und schon immer wissen wolltest wie man die Sensoren denn jetzt ins Internet bringt, bist du hier genau richtig.

Inhalte:

Deutschland ist das Land der Maschinenbauer. Doch weit abgeschlagen im Bereich Digitalisierung. Das Thema IoT wird aber auch für die "alten" Maschinen immer wichtiger und Software kann nicht mehr nur als Beiwerk gesehen werden. Zusammengefasst soll folgene Frage beantwortet werden:

Wie kann ich den Maschinenbau digitalisieren?

Dabei sollen folgende Bereiche explizit beleuchtet werden:

    Wie können Daten von alten Maschinen entnommen und übermittelt werden?

    Welche Sensorik kann genutzt werden und wie?

    Gibt es schon Standards oder sollten wir neue Standards entwickeln?

    Wie und wo können die Daten gespeichert und aufbereitet werden?

    Darstellung der Daten auf benutzerfreundliche Art.

    Welche Schlüsse können aus den Daten automatisiert gezogen werden?

Ablauf:

10 Termine à 2 Stunden über das Semester

Das bringst du mit:

Dein eigenes Notebook und Lust am Programmieren

Grundkenntnisse Informatik




ALLGEMEINE INFOS

Kursname:
Internet of Things
Ort:
Starterkitchen, Kuhnkestraße 6
ECTS:
2.5
Semester:
Wintersemester 2018/2019
Anmeldefrist:
23.10.2018
Start:
30.10.2018
Ende:
29.01.2019

Kursleitung

Name:
Kalle Ott
E-Mail:
kalle.ott@cap3.de
Telefon:
0431/90894380