Zum Einschreiben bitte Einloggen

Gesellschaft & Engagement

Kursleitung:
Jacqueline Knopp
Allgemeine Informationen
Kursname:
Gesellschaft & Engagement
Ort:
Starterkitchen, Kuhnkestraße 6
Kursleitung:
Jacqueline Knopp
E-Mail:
jacqueline@opencampus.sh
Telefon:
0431/90894380

ECTS:
5.0
Semester:
Wintersemester 2018/2019
Anmeldefrist:
01.11.2018
Start:
07.11.2018
Ende:
16.01.2019
Kurzbeschreibung
Mittwochs 16 Uhr // Komme in Kontakt mit spannenden Menschen und engagiere dich in einem Projekt für eine gemeinnützige Organisation.
Beschreibung

Dein Interesse

In Kiel gibt es zahlreiche Einrichtungen, die sich mit viel Engagement für eine gute Sache einsetzen. Du möchtest verschiedene Organisationen und Berufsfelder kennenlernen und beispielsweise erfahren, wie die tägliche Arbeit abläuft, welche Herausforderungen es gibt und wie diese gemeistert werden. Außerdem bist du motiviert im Team eine gemeinnützige Organisation zu unterstützen und ein eigenes Projekt durchzuführen. Du möchtest gerne Praxiserfahrungen sammeln und wertvolle Kontakte zu lokalen Akteuren knüpfen.

Die Inhalte

Bei Gesellschaft & Engagement lernst du Biographien interessanter Menschen kennen sowie die Organisationen, in denen sie arbeiten. Du bekommst damit einen Blick auf Berufsfelder, in denen sich Menschen für Gutes einsetzen. Wir besuchen Menschen in verschiedenen Positionen und Organisationen innerhalb Kiels oder treffen uns mit ihnen in der Starterkitchen. Wir erfahren, was ihre Motivation ist, womit sie sich täglich beschäftigen, welchen Herausforderungen sie gegenüberstehen und wie sie diese meistern. Jeder Besuch ist von den Akteuren frei gestaltbar und damit anders, als der vorherige.

Zudem erarbeitest du im studentischen Team paralellel Lösungen für Problemstellungen von gemeinnützigen Organisationen. Diese stehen oftmals vor der Herausforderung, dass sie viel Gutes tun und viele gute Ideen haben, ihnen dafür allerdings nur begrenzte finanzielle und personelle Ressourcen zur Verfügung stehen.
Hier kommst du ins Spiel! Du suchst dir aus den angebotenen Projekten deine Favoriten aus und arbeitest dich mit deinen Teammitgliedern in die Thematik ein. Du hast in der Organisation einen Ansprechpartner und erhältst während der wöchentlichen Termine zusätzliches Know-How von unterschiedlichen Organisationen.



Der Ablauf


Bitte gib in deinem Motivationsschreiben an, wieso du am Kurs teilnehmen möchtest und welche Projekte dich am meisten interessieren.

Beim ersten Termin werden die Teams für die Projektarbeit gebildet. Anschließend setzt jedes Team eine Projektvereinbarung mit der gemeinnützigen Partner-Organisation auf, in der Ziele vereinbart werden. Ebenso werden das Vorgehen und die Tätigkeiten, die zum Ziel führen sollen, festgehalten. In eigenverantwortlicher Organisation sorgt ihr für regelmäßigen Austausch und Kommunikation sowie Treffen mit dem Projektpartner. In zwei Statusberichten informiert ihr über den aktuellen Stand und holt euch beim gemeinsamen Treffen Feedback zu aktuellen Herausforderungen eures Projekts ein.


Die Formalitäten


Es besteht die Möglichkeit, sich den Kurs im Wahlpflichtbereich / in der Fachergänzung mit ECTS anrechnen zu lassen. Um ein Zertifikat oder Leistungspunkte zu erhalten, setzen wir eine regelmäßige Teilnahme voraus. Jedes Projekt hält am Ende des Semesters (16.01.19) eine Präsentation. Eine Abschlussdokumentation sowie zwei kurze Statusberichte werden für 5 ECTS erwartet. Weitere Informationen zu den Formalitäten findet ihr hier.





Die Projekte

1. Projekt beim Institut für Inklusive Bildung im Bereich Öffentlichkeitsarbeit/Kommunikation:
Erstellung einer Pressemappe, Konzipierung und Umsetzung von Fotos für Öffentlichkeitsarbeit, Erstellung eines Flyers in Leichter Sprache in Zusammenarbeit mit einer Prüflesegruppe der Stiftung Drachensee, Vorschlag für Social Media Arbeit (Youtube, Twitter, etc.). Das Projekt würde sich darauf konzentrieren, dass Studierende konkret Materialien erarbeiten, die dem Institut für Inklusive Bildung in der Öffentlichkeitsarbeit und Darstellung nach außen dienen und mit innovativen Ideen unsere Arbeit bekannter machen.
 
Kurzbeschreibung Institut für Inklusive Bildung:
Das Institut für Inklusive Bildung entwickelt und realisiert Bildungsangebote von und mit Menschen mit Behinderung. Als qualifizierte Bildungsfachkräfte vermitteln sie Lebenswelten, Bedarfe und spezifische Sichtweisen von Menschen mit Behinderung. Das Team sensibilisiert (künftige) Lehr-, Fach- und Leitungskräfte auf Augenhöhe.


2. Projekt bei Kulturgrenzenlos e.V.

In Zusammenarbeit mit Kulturgrenzenlos e.V. wäre die Aufgabe 3 Aktionen/Events in der ChangeBox zu organisieren und umzusetzen. Das Thema für die Aktionen ist Flucht und Migration und man könnte beispielsweise einen eriträischen Länderabend organisieren.

kulturgrenzenlos e.V. ist ein Tandemprojekt zwischen Geflüchteten und Studierenden in Kiel, bei dem jeweils der Kontakt zwischen einer/m Kieler/in und einem/r Geflüchteten vermittelt wird. Durch eine gemeinsame Freizeitgestaltung und einen kulturellen Austausch werden die Inklusion von Geflüchteten und das gesellschaftliche Miteinander gefördert. Durch regelmäßig stattfindende interkulturelle Angebote wird zusätzlich Raum für die Vernetzung der Tandems geschaffen und Interessierten die Möglichkeit gegeben, das Projekt kennenzulernen.

3. Projekt bei Balu & Du e.V. Kiel

Aufgabe: Ausarbeitung einer Idee, wie wir als Balu und du e.V. - Standrt Kiel - Spenden aquirieren können. Konkret wären es Spenden für unsr alljährliches Sommerfest oder für 1-Jahres-Patenschaften (innerhalb derer Paten*innen das Taschengeld für ein Gespann für ein Jahr übernehmen). Bei der Ausarbeitung der Idee soll der Fokus auf eine bestimmte Zielgruppe gelegt werden, die frei wählbar ist wie beispielsweise Geschäftsführer*innen oder Senioren. Schön wäre es, wenn eine konkrete Aktion ausgearbeitet wird, die wir anschließend verwenden können, um Spender*innen/Patenschaften zu gewinnen.

Kurzbeschreibung: Balu und Du – Großes Engagement für kleine Persönlichkeiten
Das bundesweite Mentorenprogramm Balu und Du fördert Grundschulkinder im außerschulischen Bereich. Junge, engagierte Leute übernehmen ehrenamtlich mindestens ein Jahr lang eine individuelle Patenschaft für ein Kind. Sie helfen ihm durch persönliche Zugewandtheit und aktive Freizeitgestaltung, sich in unserer Gesellschaft zu entwickeln und zu lernen, wie man die Herausforderungen des Alltags erfolgreich meistern kann.

4. Projekt bei DeinRaum

DeinRaum ist dein Coworking Space am Kieler Ostufer. Um DeinRaum mehr zu beleben, sollen in Absprache mit dem Team von DeinRaum 3 Veranstaltungen organisiert werden, dies könnte zum Beispiel ein Co-Working-Day sein, ein Tag unter dem Motto "Dein perfekter Lerntag" oder "Dein perfekter Arbeitstag." An diesen Tagen könnte man einen Rahmen für den idealen Tag bieten, beispielsweise mit der Organisation eines Frühstücks, Kaffee & Kuchen am Nachmittag oder einer aktiven Pause zwischendurch. Das Kozept für die 3 Veranstaltungen hängt jedoch ganz von Euch ab, d.h. die Aufgabe lautet: Entwicklung und Durchführung eines Veranstaltungsprogramms mit organisatorischer Konzeption von DeinRaum. Am Ende soll ein Feedback für zukünftige Veranstaltungen gegeben werden, d.h. auf Grund der gesammelten Erfahrungen und Ideen soll herausgearbeitet werden, welche Art von Veranstaltungen für die Zukufnt Eurer Meinung nach sinnvoll wären.

5. Projekt bei SEEd (Social Entrepreneurship Education)
Projekt: Erstellung eines Konzepts zur Einbindung von Schüler:innen durch ein „SEEd-Schüler:innennetzwerk”, evtl. inklusive erster Auftaktveranstaltung.

SEEd bietet kostenloses Lehrmaterial für Schulen an. Außerdem gibt es ein Sommercamp und dieses Jahr wurde das erste Mal die Veranstaltung young.waterkant organisiert, bei der Schüler:innen auf Start-Ups und Unternehmerkultur getroffen sind. Durch das Lehrmaterial und die Events entwickeln Schüler:innen eigene Ideen, um die Gesellschaft zu verändern. SEEd wird an über 40 Schulen in Schleswig-Holstein eingesetzt, beispielsweise während eines Schuljahres, aber ebenso in Projektwochen. Um eine bessere Bindung zu Schulen und vor allem Schüler:innen zu haben, direktes Feedback zu bekommen und zu wissen was Schüler:innen wichtig ist, würden wir gerne ein „SEEd-Schüler:innennetzwerk” ins Leben rufen.
Die Projektaufgabe wäre u.A. auszuarbeiten, was man genau unter dem „SEEd-Schüler:innennetzwerk” versteht, was der Mehrwert für Schüler:innen ist (zB welche Veranstaltungen angeboten werden) und wie man interessierte Schüler:innen findet.



Wenn ihr nur an den Sessions teilnehmen möchtet schreibt mir bitte eine Email an jacqueline@opencampus.sh




Termine
Event Ort Datum
Semester Opening Wissenschaftszentrum, Fraunhoferstraße 13, 24118 Kiel 16.10.2018 16:00 - 18:00
Beschreibung:

Lernt ansässige Unternehmen kennen, knüpft Kontakte für den Berufseinstieg und erweitert Euer Netzwerk. Es erwartet euch ein bunter Mix inklusive Essen, Getränke und Musik.

Auftaktveranstaltung Starterkitchen, Kuhnkestraße 6, Wissenschaftspark 07.11.2018 16:00 - 17:30
Beschreibung:
Vorstellung opencampus.sh, Besprechung des Kurses und Bildung der Projektteams.
Session mit fairlanguage Starterkitchen, Kuhnkestraße 6, Wissenschaftspark 14.11.2018 16:00 - 18:00
Beschreibung:
Session mit Polymeer Starterkitchen, Kuhnkestraße 6, Wissenschaftspark 21.11.2018 16:00 - 18:00
Beschreibung:
Session mit Nele Süß (Bioland) Starterkitchen, Kuhnkestraße 6, Wissenschaftspark 28.11.2018 16:00 - 18:00
Beschreibung:
Session mit Balu & Du Starterkitchen, Kuhnkestraße 6, Wissenschaftspark 05.12.2018 16:00 - 18:00
Beschreibung:
Session mit BUNDjugend Starterkitchen, Kuhnkestraße 6, Wissenschaftspark 12.12.2018 16:00 - 18:00
Beschreibung:
Session Starterkitchen, Kuhnkestraße 6, Wissenschaftspark 19.12.2018 16:00 - 18:00
Beschreibung:
Session bei myboo myboo, Hardenbergstraße 21, 24118 Kiel 09.01.2019 16:00 - 18:00
Beschreibung:
Abschlusspräsentationen Starterkitchen, Kuhnkestraße 6, Wissenschaftspark 16.01.2019 16:00 - 18:00
Beschreibung: