Pfandkistensystem in der Handelskette eines Gemüsehändlers

Projektinformation

Projekthintergrund

Verpackungsmaterialien in der Logistik und in Lieferketten sind überwiegend ausschließlich auf Einweg ausgelegt. Vor allem im Obst- und Gemüsehandel werden Waren mehrmals umgelagert und umgepackt. Die Notwendigkeit vieler solcher Verpackungen kann in Frage gestellt werden. Ein Pfandkistensystem würde immens zur Müllvermeidung beitragen. 

Projektziele

Benötigt wird zunächst ein Überblick des Status quo in der Lieferkette von Obst und Gemüse in Hinblick auf Verpackung und Logistik. Auf dieser Basis gilt es zu überlegen, welche Alternativen es zu Einwegverpackungen gibt. 

Projektergebnis können, zusätzlich zu der Bestandsaufnahme, Handlungsempfehlungen und Konzeptvorschläge sein. Interessant in diesem Kontext sind zudem Best-Pracice-Beispiele.

Aufgaben

- Recherche über gängige angewandte Methoden der Logisitik und Verpackung

- Recherche von Best-Practice-Beispielen

- Entwicklung eigener Lösungsideen und Einschätzung der Umsetzungsmöglichkeiten

- Konzeptentwicklung

Empfohlene Fähigkeiten

Interesse an Warenströmen und Handelswegen. Lust, sich in das Thema Logistik und Handelsstrukturen einzuarbeiten.